DeutschDeutschEnglishEnglish

Papier lernt fliegen

Papierobjekt

 

Papier lernt fliegen, Unart e.V. ein Kunstprojekt aus Essen

Juli/August 2019

Bei Unart e.V. treffen psychisch kranke Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit professionellen Künstlerinnen und Künstlern zusammen. Das Kunstprojekt, das 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf ins Leben gerufen wurde hat bis heute modellhaften Charakter: in gemeinsamer Atelierarbeit wird agiert und experimentiert, unterschiedlichste Materialien und Techniken kommen dabei zum Einsatz, von klassischen bis hin zu „unerforschten“. Aus der Spannung zwischen künstlerischen Methoden und therapeutischen Ansätzen resultieren immer wieder neue Ergebnisse.

In der Ausstellung „Papier lernt fliegen" werden Arbeiten gezeigt, die bei der Beschäftigung mit dem Material Papier entstanden sind. Die Bandbreite der Ergebnisse reicht von Aquarellen, über selbst geschöpftes und geformtes Papier bis zu Flugobjekten in allen Größenordnungen. Zu sehen und zu hören sein werden auch Lampenschirme und Buchobjekte, Papiermusik und dreidimensionale Objekte, bei denen Papier durch Knicken und Falten stabilisiert und verwandelt wurde.

Unart arbeitet in Kooperation mit dem LVR Klinikum Essen, Abteilung Kinder und Jugendpsychiatrie, mit der Prof. Eggers Stiftung und der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie im Helios Klinikum Velbert.