DeutschDeutschEnglishEnglish

Wellenlänge 2018

Projekt in Südindien

Zeichnungen von Baby Appachan

Kooperation mit der Ludgerusschule Hiltrup

Unart e.V.

In diesem Jahr werden wir wieder vier Ausstellungen in unserem Foyer durchführen:

 

Wellenlänge, eine Werkausstellung von Studenten der Kunstakademie Münster

19. Februar - März 2019

Im Rahmen eines Seminars, an der Kunst Akademie Münster, wurde die Kunst im sozialen Kontext der Psychiatrie betrachtet. Die Studenten hatten die Möglichkeit ein Praxisfeld kennen zu lernen und sich mit ihren Erfahrungen im Kontakt mit psychisch oder geistig behinderten Künstlern und ihren Werken auseinanderzusetzen. Die Antwort auf die Frage: "Besteht eine Wellenlänge zwischen der Kunst und Psychiatrie?", gibt die Abschlussausstellung im Foyer des Kunsthauses.

 

Gesichter aus dem Kerala (Südindien) gezeichnet von Baby Appachan

April/Mai 2019

Die ausgestellten Bilder entstanden im Rahmen eines Projekts einer münsteraner Malerin  im Pratheeksha Bhavan, ein in Südindien gelegenes Pflegeheim, geführt von Schwestern und Brüdern des Ordens St. John of God. Drei Monate begleitete sie die dort lebenden Menschen, um mit ihnen zu zeichnen und zu malen – in einem geschützten Raum, frei von therapeutischer Absicht und offen für ihre Erfahrungen und Experimentierfähigkeiten.

 

Werkschau, OGS der Ludgerusschule Hiltrup

Juli/August 2019

Bunte Aquarelle, aufwendige Strichzeichnungen, Drucke und Frühlingsbilder, allesamt gemalt von 16 Schülern und Schülerinnen der Ludgerusschule in Münster-Hiltrup, werden an der großen Wand im Kunsthaus Kannen zu bewundern sein. Die Besonderheit an dieserm Projekt ist die Zusammenarbeit mit den Outsider Art Künstlern Hans-Günther Harst und Helmut Schrameier. Unterstützt wird das Projekt von der Künstlerin Anastasiya Nesterova, die die Schüler und Alexianer-bewohner inspiriert, neue Techniken auszuprobieren.

Papier lernt fliegen, Unart e.V. ein Kunstprojekt aus Essen

Juli/August 2019

Bei UNART arbeiten Patientinnen und Patienten der Kinder- und Jugendpsychiatrie Essen zusammen  mit UNART-Künstlern. Im Atelier in Kettwig wird mit den verschiedentsen Materialien gearbeitet. Die Arbeiten, die dabei zustande kommen, werden auch an die Öffentlichkeit gebracht, wie zum Beispiel im Juli ins Kunsthaus Kannen.