DeutschDeutschEnglishEnglish
2x2 Forum 2019

2x2 Forum 2019

Ausstellungssaal 2017

Eröffnung

Mitmachaktionen

Aktion "Tie it", KFH Freiburg

Samuel Riera und Derbis Campos, Referenten

Living Museum, Aussteller

KAT 18, Aussteller

KreativWerk Höfingen

2x2 Forum für Outsider Art 2019

Kunstmesse/Vorträge/Diskussion/Performances

3. - 6. Oktober 2019

Im Oktober 2019 findet das 2x2 Forum für Outsider Art, eine internationale Kunstmesse, bereits zum sechsten Mal statt. 2019 bot bereits einige große Veranstaltungen zum Thema Outsider Art im deutschsprachigen Raum. Zu nennen sind da etwa die Gemeinschaftsausstellung „Gewächse der Seele“ in Ludwigshafen, „Flying High – Künstlerinnen der Art Brut“ im Kunstforum Wien und „Collection de l’Art Brut – Kunst im Verborgenen“ im Aargauer Kunsthaus. Das 2x2 Forum 2019 findet wie gewohnt im Kunsthaus Kannen auf dem Alexianer Campus im Süden von Münster statt. Wie auch in den vorigen Ausgaben bildet das im Zweijahresrhythmus veranstaltete Forum eine Plattform für Ideenaustausch rund um Outsider Art/Art Brut und zeitgenössische Kunst. Beim Aufeinandertreffen von Künstlern, Ateliers, Galerien und Projekten aus dem Umfeld Kunst, Soziales und Psychiatrie können in produktiver Atmosphäre neue Kontakte geknüpft und bestehende Netzwerke vertieft werden. Regelmäßige Gäste des Forums treffen auf solche, die sich zum ersten Mal dort präsentieren. Wieder auf dem Forum vertreten sind zum Beispiel das Künstlerhaus Lydda aus Bielefeld und der Kunstverein Zinnober aus Magdeburg, sowie der bekannte Outsider Art-Künstler Markus Meurer. Zum ersten Mal zu Gast auf der Messe sind das Living Museum aus Bennebroek / NL, das Kunsthuis Yellow Art aus Geel, Belgien und RAWART, die den weiten Weg aus Südkorea auf sich nehmen.

Am Freitag und am Samstag finden vormittags im Tagungshotel am Wasserturm Vorträge statt. Dr. Carine Fol, künstlerische Leitern der Centrale For Contemporary Art in Brüssel und Markus Landert, Direktor des Kunstmuseum Thurgau verbinden in ihren Ausstellungskonzepten Outsider Art mit „etablierter“ zeitgenössischer Kunst und werden über den Umgang ihrer Häuser mit dieser sogenannten Außenseiterkunst referieren. Im Anschluss an die Vorträge findet eine offene Diskussion statt.

Über das Standing von Outsider Art außerhalb Europas werden der Künstler Samuel Riera aus Kuba und Jihye Lee aus Südkorea informieren. Historisch und soziopolitisch betrachtet ergaben sich in diesen Ländern ganz andere Bedingungen für die Outsider Art als in Deutschland und Europa. Beide werden davon berichten, wie sich die Arbeit mit ihren Projekten Art Brut Project Cuba und RAWART in ihren Heimatländern gestaltet.

Am Sonntag präsentiert der Theaterpädagoge Ingo Rohrbacher seine szenische Lesung „die nerven". Im Dezember 2018 führte Rohrbacher mehr oder minder alltägliche Gespräche mit den Besuchern des Roncalli-Hauses. Als Spielszenen kehren die Gespräche zurück an den Ort ihrer Entstehung, begleitet von Musik von kaumjemand. An allen vier Tagen werden die Studierenden der katholischen Hochschule Freiburg in der Ausstellungshalle die zwei Mitmachaktionen „tape it" und „tie it" anbieten.

2x2 Forum 2019 – Aussteller

Atelier Markus Meurer / Kevelaer, DE

Atelier Ortswechsel / München DE

Atelier PIX / Greifswald, DE

Art Brut Project / Havana, Kuba

Bürgerspital, Textil- und Kreativwerkstatt / Basel, CH

Malwerkstatt Lebenshilfe / Bad Dürkheim, DE

KreativWerk Höfingen / Leonberg, DE

Kunstcentrum Kijkoor / Eemnes, NL

Kunsthaus KAT18 / Köln, DE

Kunsthaus Rickling / Rickling, DE

Kunsthuis Yellow Art / Geel, BE

Kunstverein Zinnober / Magdeburg, DE

Künstlerhaus Lydda / Bielefeld, DE

Living Museum / Bennebroek, NL

RAWART / Gunpo-si, Korea

Winterwerkstatt / Schwalmstadt, DE

Kath. Hochschule Freiburg, Kunsttherapie in der Heilpädagogik / Freiburg, DE

Kath. Hochschule Freiburg, Wissenschaftliche Weiterbildung Kunsttherapie / Freiburg, DE

Kunstraum / Nürnberg,DE

 

Broschüre Programm (PDF)

Faltblatt Programm (PDF)

Dokumentation 2x2 Forum Outsider Art 2013/2015/2017 (Buch + DVD)