DeutschDeutschEnglishEnglish

Markus Meurer, Rettung in letzter Sekunde

Nicole Szlachetka

23. Jahres- und Verkaufsausstellung, Ausstellungssaal

Lilianna Shpigalter

23. Jahres- und Verkaufsausstellung

 

17. Oktober 2021 bis 30. Januar 2022

 

Am 17. Oktober eröffnete die 23. Jahres- und Verkaufsausstellung, in der Bilder und Objekte der Künstler*innen aus dem Atelier des Kunsthauses, Gastkünstler*innen und von Nachwuchstalenten präsentieren.

Die Ausstellung zeigt eine breite Auswahl unterschiedlich arbeitender Künstler*innen und ihrer ganz eigenen Stile.

Gleich im Eingang begegnen Einem pausbackige, gelbe Gesichter, die alle eine andere Emotion darstellen. Erstaunt wird man feststellen, dass es sich bei diesen um die allbekannten Emojis handelt, die die Künstlerin Nicole Szlachetka auf kreative Weise aus ihrer digitalen Welt in unsere Physische geholt hat.

Markus Meurer entführt, mit seinen ausgetüftelten Drahtfiguren in eine dystopische Welt beherrscht von geisterhaften Motorradfahrern und monströsen Insekten.

Gleich daneben zeichnet Jürgen Essing dichte Stadt- und Waldlandschaften in denen versteckt außerirdisch schön wirkende Frauengestallten versteckt sind.

Auch abstrakte Werke stechen durch ihre kräftigen Farben und dominanten Formen im Hauptraum der Ausstellung direkt ins Auge.

Insgesamt nehmen über 30 Künstler*innen teil und es werden etwa 200 Kunstwerke präsentiert, welche auch gekauft werden können.

 

Außerdem findet man auf der Webside des Kunsthaus Kannens sowie in der Ausstellung einen Film der Kunststudentin Petra Bresser über Nicole Szlachetka. Die Künstlerin beschäftigt sich hauptsächlich mit der Umsetzung von Sprichwörtern wie: „Nicht mehr alle Tassen im Schrank“ in Tonfiguren. Man sieht ihr in dem Film bei der Arbeit zu, während diese über ihre Arbeitsweise erzählt.

 

Künstler aus dem Haus:

Johannes Bayer, Paul Berger, Wolfgang Brandl, Antje Bünte, Stephan Dürken, Jürgen Essing, Hans-Günther Harst, Herbert Heithausen, Ulrike Hoyer, Wilke Klees, Hermann König, Helmut Liczniersky, Klaus Mücke, Alfred Olschewski, Helmut Paus, Stephan Reimer, Hubertus Roerkohl, Muammer Savran, Gert Schippel, Lilianna Shpigalter, Nicole Szlachetka, Walter Vieth, Katharina Vornhagen,

 

Gastkünstler:

Armin Hummel, Ingeborg Jung, Verena Krömker, Julia Lechthape, Werner- Otto Lexa, Franz-Josef Limper, Thomas Merkel, Markus Meurer, Bastian Nowak, Nadja Oerter, Dorothee Rehkämper-Bach, Ella Schmidt, Katharina Vornhagen,

 

Autorenlesung

 

Anlässlich des Festivals der Demokratie diesen Oktober, findet am 6. Dezember eine Autorenlesung statt. Bei dem Festival hatten die Autoren Wolfgang Brandl, Andreas Rüther und die Schauspielerin Gabriele Brüning als Gruppe „Die Demokraten“ teilgenommen. Ihren Beitrag, der aus Gedichten und Texten zum Thema Demokratie bestand, werden sie an 6. Dezember um 15:00 Uhr im Kunsthaus noch einmal präsentieren. 

 

 

 

Flyer (PDF)

 

Zeitungsartikel WN (PDF)