DeutschDeutschEnglishEnglish
 

Paul Weidemann

*1932, Bocholt  † 2018, Münster

Seit 1960 lebte Paul Weidemann in einer Wohngruppe der Alexianer. Er setzte in seinen Bildern besonders häufig das Motiv des Hauses oder des Autos um. Er variierte diese Motive, indem er Schriftzüge in Sütterlin im Hintergrund der Darstellung einfügte oder manchmal Blumen und Bäume davor setzte. Die Bilder werden nur punktuell bis gar nicht ausgemalt. In den Darstellungen eines Autos befindet sich stets eine Reihe kleiner, nebeneinander stehender Männchen, die abstrakte, sich aus Rechtecken und Punkten ergebende Körper besitzen.