DeutschDeutschEnglishEnglish
 

Gerd Maron

*1942, Kreis Greifenberg  †2011, Münster

Gerd Maron lebte seit 1988 im Wohnbereich der Alexianer.

Wie ich „arbeite“

Früh morgens nie ganz nüchtern (d.h. ohne Getränk ( Kaffee ) und Smoke). Nicht vorm Rasieren. Erst das Werkzeug in die Hand und dann mit Elan und, mehr oder weniger spontan! Mann könnte sagen: „Aufs gerade wohl.“ Am liebsten bunt. Mit spitzem und mit stumpfem Instrument. Wenn mir nichts genaues einfällt, übe ich das zeichnen einiger Symbole, die in letzter Zeit immer wieder auf meinen Bildern sind: wie Schlangenlinien, verschiedene Sterne. Mit unterschiedlicher Anzahl von Zacken, Herzen ( mehr oder weniger verzehrt ) usw. Ab und zu fallen mir neue Techniken ein: Mit Aquarell mit Filzstift. Jeden Tag, wenn möglich, immer wieder neue, originelle Originale und Fantastische. Gerd Maron


Ausstellungen:

2015   Avatar und Avatismus. Outside der Avantgarde, Kunsthalle Düsseldorf

2017   Die Sammlung, StadtGalerieCafé, Osnabrück