DeutschDeutschEnglishEnglish
 

Stephan Dürken

* 1971, Telgte

Stephan Dürken wuchs als jüngstes von vier Geschwistern in Hiltrup bei Münster auf, wo er das bischöfliche Gymnasium besuchte und in der Oberstufe das Leistungsfach Kunst belegte. Nach der Schule arbeitete Dürken als Vermessungsgehilfe und beschäftigte sich mit dem Zen-Buddhismus. 1991 unterbrach eine seelische Erkrankung sein Leben. Seit 2011 lebt er in einer Wohngruppe der Alexianer. Im Kunsthaus hat Stephan Dürken einen festen Atelierplatz. Seine Arbeiten stoßen bei den Jahres- und Verkaufsausstellungen regelmäßig auf großes Interesse.